APPENZELLISCHE GEMEINNÜTZIGE GESELLSCHAFT

WILLKOMMEN

Die AGG ist eine private, gemeinnützige Gesellschaft, deren Mitglieder sich seit ihrer Gründung im Jahr 1832 in den beiden Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden sozial und kulturell engagieren.

 

WICHTIGE INFORMATION:

Die 188. Jahresversammlung vom 28. November 2020 in Gais findet NICHT statt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus haben wir uns, zum Schutz unserer Mitglieder, entschieden, auf die Durchführung der 188. Jahresversammlung zu verzichten. Weitere Informationen sowie die nötigen Unterlagen zur Abhandlung des statutarischen Teils werden wir Ihnen mit separater Post zukommen lassen.

Wir bedauern diesen Entscheid und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Die 189. Jahresversammlung findet am 27. November 2021 statt.

 

Zum neuen Jahrbuch – ein Auszug

In Appenzell Ausserrhoden ist der Prozess der Verfassungsrevision weit fortgeschritten, in Appenzell Innerrhoden wird erwogen, einen derartigen Prozess in Gang zu setzen. Das Appenzellische Jahrbuch 2020 blickt aus diesem Anlass in seinem ersten Teil auf die Verfassungsgeschichte der beiden Kantone, fragt also nach den Grundlagen unserer Staatswesen und indirekt auch nach der «Verfassung», in der sie sich heute befinden; mit je einer Abbildungsserie zum Thema «Der Staat im Bild» zur Innerrhoder Landsgemeinde in Appenzell und dem Ausserrhoder Regierungsgebäude in Herisau.

Der zweite Teil des Jahrbuchs steht jeweils im Zeichen der Zeitgeschichte, das heisst der Chroniken, Nekrologe und der Bevölkerungs- und Finanzstatistik beider Kantone. Der dritte Jahrbuchteil gehört den Jahresberichterstattungen der Appenzellischen Gemeinnützigen Gesellschaft und im Anhang, dem vierten Teil, finden Sie dieses Jahr unter der Rubrik «Appenzeller Gedächtnis» eine Beschreibung der Museen im Appenzellerland.

Als Mitglied der AGG bekommen Sie das Appenzellische Jahrbuch jeweils Ende Oktober zugestellt. Wenn Sie dies ebenfalls möchten, melden Sie sich unter info@aggesellschaft.ch. Der Mindestjahresbeitrag für Einzelpersonen kostet Fr. 40.- bzw. für Paare Fr. 65.-.

Falls Sie das Jahrbuch online entdecken möchten, werden Sie hier fündig. Alle bisher erschienenen 147 Hefte der Appenzellischen Jahrbücher stehen Ihnen digital zur Verfügung unter www.appenzelldigital.ch/appenzellische-jahrbuecher.

Back to Top